Verpackungen für den Versand können mehr sein, als nur funktionell. Versandverpackungen als Werbeträger eignen sich hervorragend um Ihr Marketing zu stimulieren. Die Versandverpackung mit Ihrer persönlichen Note erhöht den Wiedererkennungseffekt Ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit. Daneben wertet eine ästhetische Versandverpackung das Produkt auf, das gibt dem Kunden ein angenehmes Gefühl beim Auspacken der Ware. Sicherlich tätigt dieser Kunde gern seinen nächsten Einkauf wieder bei Ihnen.

Wenn ein Paket zugestellt wird oder ein Brief im Briefkasten liegt, wissen Sie oft nicht sofort wer der Absender ist. Die Frage stellt sich nun, ob die erhaltene Post einen positiven oder negativen Eindruck auf dem Empfänger hinterlässt. Mit Ihrer besonderen Versandverpackung können Sie einen Wiedererkennungseffekt generieren und beim Kunden sofort eine positive Assoziation hervorrufen. Das Letztere ist hilfreich, um Ihren Kunden für weitere Einkäufe zu motivieren. Denn wer seine Kunden dauerhaft binden möchte, muss ihnen positive Kundenerfahrungen liefern.

positive Kundenerfahrung verstärken

Produkte können Sie  in Ihrem physischen Laden für den Konsumenten durch interessante Verpackungen noch attraktiver gestalten. In einem Onlineshop erfüllt die Verpackung diese Funktion nicht, weil hier die Versandverpackungen nicht dargestellt werden kann, sondern nur das Produkt im Vordergrund steht. Doch heisst es nicht, dass Sie Ihre Ware deshalb in einen braunen Umschlag oder grauen Karton verschicken müssen. Gerade dadurch, dass Sie Ihrer Versandverpackung eine einzigartige Ausstrahlung verleihen, erkennt Ihr Kunde sofort von wem das Paket geschickt wurde. Es macht den Inhalt der Verpackung interessant und verstärkt den magischen Moment des Auspackens. Das Kundenerlebnis wird somit perfekt.

Beitrag der Verpackung am Gesamtbild

Angenommen Ihr Kunde hat ein Produkt in Ihrem Onlineshop bestellt. Dann wird er vielleicht vom Produkt enttäuscht sein, wenn er das Paket in einem grauen Karton geliefert bekommt. Ihr Produkt wird dadurch abgewertet, vor allem, wenn es sich hier um ein Luxusartikel handelt. Erhält Ihr Kunde ein Paket übereinstimmend mit der Ausstrahlung Ihres Onlineshops, wird die Erwartung des Kunden bestätigt. .

Eine geschmackvolle Versandverpackung ist deshalb essentiell notwendig, um ein positives Einkaufsgefühl beim Kunden zu stimulieren!

Beispiele von Marketingbeiträgen für Versandverpackungen

Hier sind verschiedene Beispiele von Versandverpackungen, um Ihr Marketing zu verbessern aufgeführt:

Form
Denken Sie an ein Valentinsgeschenk, dass Sie in eine herzförmige Versandschachtel liefern. Die Form von der Versandverpackung, schliesst beim Wunsch des Kunden an. Das Paket wird dadurch ein Geschenk, das der Kunde auch verschicken kann. Bedenken Sie, dass die Kosten höher sein werden, weil solche Versandverpackungen in der Produktion teurer sind.

Aufdruck

Eine Versandverpackung in den Farben Ihrer Marke oder Ihres Geschäfts. Ein weisser Versandkarton, macht schon einen anderen Eindruck, als eine braune oder graue Versandverpackung. Geben Sie der Verpackung die Farbe, die abgestimmt ist, auf Ihren Onlineshop, dann steigt die positive Assoziation. Auch für diese Option gilt: die Produktionskosten sind höher. Doch können Sie hier noch niedrige Kosten erwarten, da sich hier der Aufwand für die Fertigung in Grenzen hält.

Motiv
Neben der Farbe, hat man beim Briefumschlag oder dem Versandkarton die Möglichkeit, sie mit einem Motiv oder Text bedrucken zu lassen. Mit dieser Möglichkeit können Sie das Paket oder den Briefumschlag nahtlos Ihrem Onlineshop oder Ihrer Marke anpassen. Diese Option ist mit extra Kosten verbunden, da dieses Versandmaterial extra angefertigt werden muss. 
Geschenkpapier
Wählen Sie diese Verpackung, dann können Sie noch stets Ihre Produkte in einen “langweiligen“ Briefumschlag oder Paket verschicken, weil Sie dieses Versandmaterial noch mit Geschenkpapier einpacken. Mit diesem Geschenkpapier bieten Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit, das Produkt direkt nach dem eigentlichen Empfänger schicken zu lassen.

Extrakosten berechnen - ja oder nein

Wenn Sie eine grosse Gewinnmarge auf Ihr exklusives Produkt kalkulieren, erwartet der Kunde, dass es auch in eine etwas luxuriöse Verpackung verschickt wird. Verkaufen Sie weniger exklusive Produkte, dann können Sie dem Kunden die Wahl der Versandverpackung überlassen. Entscheidet er sich für eine Standardverpackung, dann berechnen Sie keine extra Kosten. Wählt er eine Geschenkverpackung, dann berechnen Sie z.B. 1 € extra. Probieren Sie mit so geringen Kosten wie möglich ein maximales Resultat zu erzielen. Nehmen Sie dafür Kontakt mit Ihrem Lieferanten für Versandmaterial auf. Suchen Sie z.B. vor einer Fussballweltmeisterschaft eine besondere Versandverpackung, dann fragen Sie nach den Möglichkeiten. Stellt sich heraus, dass Ihr Produzent so einen Auftrag schon für einen anderen Kunden bearbeitet, dann können Sie sich an dem Produktionsprozess vielleicht anschliessen . Das bedeutet für Sie natürlich einen attraktiven Preis.